jazzzeitungsblog

Ihr Zugang zum Jazz
Subscribe to jazzzeitungsblog feed

Ein subjektiver Blick in die Jazzwoche 50 im Radio. Unter anderem mit: Gregory Porter, New Jazz Meeting 2016, Philip Catherine, SWR NEWJazz Meeting, NDR Bigband, Woody Herman, Fred Hersch, Eric Marienthal, NUEJAZZ Festival, John Surman, Anouar Brahem, Dhafer Youssef, Kurt Henkels, René Urtreger, Markus Stockhausen, Lee Konitz „The Lee Konitz Duets“, Sonic Wilderness, Julia Hülsmann Oktett, Die besten Jazzalben des Jahres 2017, Monika Roscher Bigband und NDR Bigband. Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr. Jazz im Radio (Fernsehen) SR2 – JazzNow – Sonntags von 20.04 bis 22.30 Uhr BR-KLASSIK – Jazztime – Von Montag bis Freitag täglich um 23.05 Uhr rbb-kulturradio – Late Night Jazz – Sa und So 23:04 – 24:00 Uhr hr2-kultur – Jazz in hr2-kultur – täglich SWR2 – Jazz – täglich WDR3 – JAZZ & WORLD – Improvisiertes zum Tagesausklang – Montag …

Der Beitrag Die Jazz-Radiowoche vom 11.12. bis 17.12.2017 erschien zuerst auf JazzZeitung.

Die Veröffentlichung der Aufnahmen des Labels ECM bei zahlreichen Streamingdiensten hat für einiges Aufsehen und -hören gesorgt. Aber natürlich gibt es auch eine Welt jenseits von ECM. Vor allem bei Kies Jerry@ – wie mein „guter“ Freund „Siri“ immer sagt. Es folgt also eine kleine Playlist mit den vermutlich nicht so bekannten Aufnahmen von Keith Jarrett in seinen frühen Jahren, bevor die großen Plattenlabels und ECM auf ihn aufmerksam wurden. Als Sideman, in seiner ersten Trioformation oder ganz solo mit geordertem Streichquartett. Lange waren diese Aufnahmen nicht so einfach zugänglich. Ich hatte sie das erste Mal als Schüler noch gehört, als Peter Rüedi für den NDR die dreizehnteilige Jarrett-Reihe Anfang der 80er Jahre produzierte mit dem wunderschönen Titel „Die Geometrie der Inspiration“. Die Sachen hatten mich damals sehr interessiert und ich suchte nach Aufnahmen wie „Restoration Ruin“, die ich zu …

Der Beitrag Wer ist eigentlich dieser Kies Jerry@? erschien zuerst auf JazzZeitung.

Der ECHO Jazz ist ja beliebt und unbeliebt zugleich. Es gibt genug Künstlerinnen, die ihre Mutter dafür verkaufen würden und dann welche, die den Preis abgrundtief verachten. Ich habe ein paar kleine Fragen zum ECHO an den Bundesverband Musikindustrie vor einer Woche gestellt und umgehend darauf Antworten erhalten mit der Einladung zu einem Hintergrundgespräch. Letzteres ist vielleicht aktuell nicht so eilig. Wenn ich mal in Berlin bin, okay, dann will ich das gerne machen. Die Fragen kommen von mir, die Antworten von Dr. Florian Drücke, dem Vorstandsvorsitzenden des BVMI. Wissen Sie, wie viele Einreichungen insgesamt und pro Kategorie bei den vergangenen ECHO Jazz-Ausschreibungen eingegangen sind – und wie viele durchschnittlich in den 19 zur Disposition stehenden Kategorien? In den vergangenen drei Jahren (2015, 2016, 2017) wurden zwischen 150-170 Produktionen von jeweils rund 50 verschiedenen Firmen eingereicht. Die Verteilung auf die …

Der Beitrag Fünf Fragen zum ECHO Jazz und noch mehr Antworten erschien zuerst auf JazzZeitung.

ECM goes Streaming. So stand es gerade in der JazzZeitung. Nach einer ersten Sichtung waren Katalogs sind da aber doch einige Lücken auszumachen, die mittlerweile sehr ordentlich geschlossen wurden. So fehlen bei Keith Jarrett – …

Der Beitrag Der Prophet des Musikstreaming: Wolfgang Dauner im Jahr 1970 erschien zuerst auf JazzZeitung.

In Berliner Bezirk Friedenau steht ein kleiner Jazzclub. Man kann durch die großen Fenster zur Straßenseite hinein- und hinausschauen. Er gilt als „angesagt“ – er ist gleichwohl klein und bietet geschätzt vielleicht maximal 100 Personen …

Der Beitrag Lorenz Kellhuber solo im Berliner Zig Zag Jazz Club erschien zuerst auf JazzZeitung.

Einige haben es in den letzten Tagen schon bemerkt. Der Musikkatalog von ECM tauchte fallweise bei einigen Streamingdiensten auf. Nun ist es offiziell: „Das Label ECM Records gab heute bekannt, dass es seine Zusammenarbeit mit …

Der Beitrag ECM Records beginnt mit Streaming erschien zuerst auf JazzZeitung.

Kommt immer auf das Thema und die Perspektive an. Und den Zeitpunkt der Frage: Besser als vor 100 Jahren, aber schlechter als vor 10 und in etwa gleich gut wie heute? Also: Vor 50 Jahren …

Der Beitrag Früher war alles besser!? Und das nächste große Ding? erschien zuerst auf JazzZeitung.

Es geht weiter mit dem Echo Jazz. Das meldet der Bundesverband Musikindustrie in seiner aktuellen Pressemitteilung: Heute startet der Einreichungszeitraum für den ECHO JAZZ 2018. Bis zum 1. Dezember können Musikfirmen Produktionen ihrer Künstler über …

Der Beitrag ECHO JAZZ 2018: Start des Einreichungszeitraums erschien zuerst auf JazzZeitung.

Das Thema ist nicht neu. Nach Abfassung des letzten Blog-Textes fiel mir ein anderer von Wolfram Knauer aus dem Regal, den er in dem aufschlussreichen Band 13 der „Darmstädter Beiträge zur Jazzforschung“ mit dem Titel …

Der Beitrag Regelmäßige Erneuerung des Jazz durch seine Kritik erschien zuerst auf JazzZeitung.

Wenn dem aktuellen Jazzfest Berlin eines zu eigen war, dann: Kontraste, Dimensionen, Vielfalt – alles allerdings keine normativen Begriffe; sie garantieren von sich aus nämlich gar nichts. Daher ist auch dieser Abend mit allem Wohl …

Der Beitrag Musikalische Hermeneutik, praktisch – Jazzfest Berlin 2017 (Sonntag) erschien zuerst auf JazzZeitung.

Es kommt wie es kommt. Oder anders. Ich plädiere ja für etwas Schlimmeres als die Jazzpolizei, nämlich das Jazzordnungsamt. Die mag niemand und noch weniger! Sie hat weniger Vollmachten und ist in der Regel deshalb …

Der Beitrag Schmunzeln, tänzeln und eine Currysauce – Jazzfest Berlin 2017 – (Samstag) erschien zuerst auf JazzZeitung.

… und es gibt Tage, da ist man gerne als Kritiker unterwegs. Denn es gibt viel Schönes zu berichten. Von einer Preisträgerin und von einem grandiosen Klaviersolo. Angelica Niescier auf der einen Seite im Trio …

Der Beitrag Nebensonnen, Sonnenschein – Jazzfest Berlin 2017 (Freitag) erschien zuerst auf JazzZeitung.

Natürlich läuft das Jazzfest Berlin offiziell längst seit man im Schloß Bellevue unter die Fittiche von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier genommen wurde. Die ersten Konzerte auf der Festspiel-Bühne fanden aber erst am Donnerstag statt. Zwei Ensembles, …

Der Beitrag Heimatabend ohne Spirit beim Jazzfest Berlin 2017 (Donnerstag) erschien zuerst auf JazzZeitung.

Den meisten sicher längst ein Begriff: Jazzaffine.com, das unabhängige Onlinemagazin für Jazz und Improvisierte Musik. Dieses Jahr mit aktueller Berichterstattung in ihrem Newsletter zum Jazzfest Berlin. Wer wissen möchte, was er verpasst hat oder besser …

Der Beitrag JazzAffine – Newsletter mit Gehalt | #jazzfestbln erschien zuerst auf JazzZeitung.

Anlässlich des diesjährigen Jazzfests Berlin hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Pforten seiner Berliner Residenz für ein Wandelkonzert geöffnet. Mit von der Partie: „Julia Hülsmann, Lucia Cadotsch, Lucy Railton, und Kit Downes sowie die Band Empirical …

Der Beitrag Der Jazz-Präsident und die Jazzgeschichte erschien zuerst auf JazzZeitung.

Die Kontroverse um die Titelauswahl für den Auftritt Anna-Lena Schnabels bei Echo Jazz 2017 nimmt immer mehr Züge der Absurdität an. Dabei sind die Dinge, die man weiß und die Dinge, die man nicht weiß …

Der Beitrag Konzertierte Verantwortungslosigkeit: Der NDR und der ECHO Jazz 2017 erschien zuerst auf JazzZeitung.

Heute abend auf 3sat ab 22:05. Als die hochbegabte Saxophonistin Anna-Lena Schnabel den „Echo Jazz“ 2017 erhält, erlebt sie den prinzipiellen Konflikt zwischen Authentizität und Erfolg im Musikbusiness. Anna-Lena Schnabel wächst in einfachen Verhältnissen auf, …

Der Beitrag TV-Tipp: Der Preis der Anna-Lena Schnabel (3sat) – und ein medienpolitisches Ärgernis erschien zuerst auf JazzZeitung.

Erst im April dieses Jahres griff Alex Rawls, MySpiltMilk.com das Thema, ob nun Jazz eine wirklich glückliche Bezeichnung für Jazz ist, wieder auf. Das Jazz-Genom habe nämlich folgendes Problem: “For many though, the word „jazz“ …

Der Beitrag Die Wiederkehr des Jazztods und die Entschlüsselung des Jazz-Genoms erschien zuerst auf JazzZeitung.

Der Rolling Stone hat es wieder getan. Seit der letzten Liste mit den angeblich 100 besten Jazz-Alben stehen diejenigen für 2017 fest. Eine „Expertenjury“ hat gewählt. Die Abweichungen zum Jahr 2013 sind irgendwie marginal. Und dann stellt man fest: Es gibt gar keine. Hat sich in den letzten vier Jahren also nichts getan? Oder sind [… mehr]

Der Beitrag Rolling Stoned? Die Tippitoppi 100-Jazz-Alben erschien zuerst auf JazzZeitung.

Da hat die Wahl zum deutschen Bundestag noch keinen Einfluss. Bestimmte Fördereinrichtungen des Bundes laufen und laufen und laufen. Von der Initiative Musik wurden wieder Fördergelder bereitgestellt – und das schon seit 2008. Nach einer ersten Sichtung allerdings gar nicht so sehr umfangreich für den Bereich des Jazz. Vielleicht kommt da aber der Musikfonds künftig [… mehr]

Der Beitrag „Initiative Musik“ bewilligt Förderung für 51 Projekte von Pop bis Jazz erschien zuerst auf JazzZeitung.

Pages

© 1998 ff, Dr. Martin Hufner - Rudolf-Breitscheid-Straße 61 - D - 14532 Kleinmachnow

 
Powered by Drupal