die schielpiraten

Im Museum des Ernstes: Die Fotografie. Foto: Hufner

Seit vielen Monaten, ja Jahren, bin ich in fotografischen Gefilden unterwegs. Selbst fotografierend oder sich darüber nur unterhaltend oder in Ausstellungen anschauend. Ein Haufen Bücher zur Theorie der Fotografie haben sich angesammelt ebenso wie reine Technikbücher (Blitz, Donner, Regen); Fotoapparate sowieso. Es ist, wie in der Hundeerziehungsliteratur, ein ernstes Geschäft, ein sehr ernstes. Wichtigpopichtig! 

Aber das ist so nicht! Das Geschäft trübt den Charakter wie man weiß. Alles das hat seine heitere Seite, die umso stärker auffällt, je verbissener die Fotoautoren werden. Diesem Zustand geschuldet ist das Gemeinschaftsblog „Die Schielpiraten.“ Manchmal verblendet oder verblödet einen der ausdauernde Kampf um die richtige Blende, um den falschen Sensor, um die Kunst und den Gebrauch.

Realisiert wurden die Schielpiraten ausnahmsweise mal auf einem Server von Strato mit Wordpress 3.8. Das „Theme“ ist von der Stange.