Aktuell in der Pipeline

Gesammelte aktuelle Texte …

musikkritik.org MusikTexte von Martin Hufner

  • Der KulturPass für 18-Jährige – Top oder Flop?
    von Martin Hufner am 15. Mai 2024 um 8:33 am

    Ob der KulturPass für 18-Jährige ein Erfolgsmodell ist oder nicht, kann man nur daran ermessen, ob die damit Der Beitrag Der KulturPass für 18-Jährige – Top oder Flop? erschien zuerst auf musikkritik.org.

  • Radioschmelze
    von Martin Hufner am 8. April 2024 um 7:22 am

    Ab dem 2. April sagt Radio Berlin Brandenburg „Adé“ zu rbbKultur und will fortan radio3 genannt werden. Das Der Beitrag Radioschmelze erschien zuerst auf musikkritik.org.

  • Beschallungsfreiheit für den Markt (Nachschlag)
    von Martin Hufner am 6. Dezember 2023 um 11:28 am

    Seit Wochen schon beschäftigt das Thema „Beschallungskosten für Weihnachtsmärkte“ die stadt-kulturelle Diskussionswelt. Denn die Weihnachtsmarktbetreiber (egal ob kommunal Der Beitrag Beschallungsfreiheit für den Markt (Nachschlag) erschien zuerst auf musikkritik.org.

  • Chips & Spiele
    von Martin Hufner am 31. Oktober 2023 um 8:00 am

    Ein anderes Thema wird mich die nächs­te Zeit begleiten, die (potentielle) Ausdünnung im Bereich des Kultur-Journalismus‘: Fono Forum Der Beitrag Chips & Spiele erschien zuerst auf musikkritik.org.

  • Klein, schmutzig und variabel – Im Gespräch mit dem Komponisten Gordon Kampe
    von Martin Hufner am 16. Oktober 2023 um 12:16 pm

    Welche Rolle spielt die Operette im akkreditierten Kompositions-Lehrplan einer deutschen Musikhochschule, welches Potenzial könnten neue Operetten auf den Der Beitrag Klein, schmutzig und variabel – Im Gespräch mit dem Komponisten Gordon Kampe erschien zuerst auf musikkritik.org.

  • Koppel/Blade/Koppel – Time Again
    von Martin Hufner am 14. Juni 2024 um 8:35 am

    … Die Hammond-Orgel flötet mal hier, dann kreischt sie; die Drei drehen manchmal dermaßen auf, dass man vom Stuhl kippt, wenn zum Beispiel Al Agami als rappender Lyriker dem Trio Infernale im Titelstück «Time Again» zur Seite steht. Das ist ohne Umwege glanzvoll und pures Energiespiel …

  • Koppel: Story Of Mankind – A Requiem
    von Martin Hufner am 13. Juni 2024 um 8:05 am

    … Die Brüche in den Gestaltungsmitteln zwischen Song und Klangstudie sowie Jazzpassage tragen zur Irritation und Verschiebung des Gewöhnlichen bei. Aber reicht das aus, wo es doch auch um das Bodenlose – den Krieg und die Geschichte der Menschheit – geht? …

  • Taranczewski: LOM
    von Martin Hufner am 10. Juni 2024 um 8:05 am

    … Eine musikalische Umarmung – ein bisschen mehr schweben könnte es freilich trotzdem und auch ein bisschen mehr sich anerden. Bei «Sunflower Dream» oder «All that Land» ist man ganz dicht dran, am Wachtraum, an der glücklichen Fügung des Selbstverständlichen, ungegenständlich Konkreten, wo die Musik so flügelleicht schimmert.

  • Poetzsch / Dirks – Collateral Flow
    von Martin Hufner am 16. Mai 2024 um 9:30 am

    Reentko Dirks und Clemens Christian Poetzsch verstehen es, wie man Musik gestaltet, die nirgendwo aneckt. Das ist faszinierend wie bei der Sicherheit der Bewegungen einer über den Boden schleichenden Schlange – schlau und reizvoll wirkt das von außen. Es ist ein Dauerminireizstrom auf sieben Tracks, den die beiden auf Gitarren und Tasten erzeugen können. …

  • Ensemble Ambidexter – Ensemble Ambidexter
    von Martin Hufner am 15. Mai 2024 um 8:45 am

    Reibungen sind in der Musik ein besonderes Lebenselexier. Wo nämlich alles nur glatt geht und gezogen wird, bleibt wenig Anhaftungsmöglichkeit für die Zuhörer:innen. Aber Reibungen funktionieren nicht wie selbstverständlich, also so weil sie da sind. Wenn Schmirgel auf Schmirgel trifft, kann es schlicht auch einfach nur schmerzen. Auf eine (un-)bestimmt balanciertes Chaos kommt es an. Das klappt mal besser und mal weniger gut. Davon zeugt auch dieses erste Album des Ensemble Ambidexter.

Logbuch der Kritischen Masse zur erklärung des nebels

  • Rodentizid – Vitamin K1 – PZN – Quarketing – Auzentitizäth
    von Martin Hufner am 23. Juni 2024 um 12:06 pm

    Es ist leichter, Dinge zu besorgen, um auch Hunde zu vergiften, als Medikamente, die dazu geeignet sind, die Folgen der Vergiftung abzumildern. Auch das ist unsere Lebenswelt. Der Beitrag Rodentizid – Vitamin K1 – PZN – Quarketing – Auzentitizäth erschien zuerst auf Logbuch der Kritischen Masse.

  • Menschen Tiere Sensationen / KI als politische Missbrauchstechnologie
    von Martin Hufner am 20. Juni 2024 um 8:11 am

    Die Menschen werden in dieser zukünftigen Welt hybrider Ideologie- und Kriegsführung wohl überflüssig werden und sich neue soziale Netze suchen. Mastodon deutet den Weg schon an. Aber noch sind zu viele Menschen verliebt genug in den Krawall, solange er sie nicht selbst betrifft. Die Sehnsucht nach der Aufregung und dem Drama prägt unsere (globale?) Kultur. Menschen Tiere Sensationen. Der Beitrag Menschen Tiere Sensationen / KI als politische Missbrauchstechnologie erschien zuerst auf Logbuch der Kritischen Masse.

  • Filed under Lütteratur: Trunsderepeck! Eine Prophezeiung
    von Martin Hufner am 15. Juni 2024 um 5:57 am

    Prekäre Hamster – Trunsderepeck! Eine Prophezeiung Der Beitrag Filed under Lütteratur: Trunsderepeck! Eine Prophezeiung erschien zuerst auf Logbuch der Kritischen Masse.

  • Bleierne Zeit – Rechtgläubige zweifeln an einer Stunde nicht – Der monströse gesellschaftliche Fehler
    von Martin Hufner am 12. Juni 2024 um 5:17 pm

    Bleierne Zeit – Rechtgläubige zweifeln an einer Stunde nicht – Der monströse gesellschaftliche Fehler – O Mensch, bewein dein Sünde gross. Beweine Dich, und dann setze Dich halt wieder ans Werk. Nase! Machen alle anderen auch, denen etwas an ihren Mitlebewesen liegt, statt an deren Vernichtung. Der Beitrag Bleierne Zeit – Rechtgläubige zweifeln an einer Stunde nicht – Der monströse gesellschaftliche Fehler erschien zuerst auf Logbuch der Kritischen Masse.

  • Egoschooter: Egosearcher – Hauptsache EGO
    von Martin Hufner am 7. Juni 2024 um 8:18 am

    Was perplexity.ai alles über mich weiß, weiß es von mir. Wer ist Martin Hufner? Martin Hufner ist ein vielseitiger deutscher Journalist, Musikwissenschaftler, Fotograf und Berater, der in verschiedenen Bereichen der Musikkultur tätig ist. Geboren 1964 Der Beitrag Egoschooter: Egosearcher – Hauptsache EGO erschien zuerst auf Logbuch der Kritischen Masse.

Huflaikhan, Autor auf JazzZeitung Jazz-News und Jazz-Kontroverses

  • Simplified Urschall-Atlas … 10 Rezensionen im Schnelldurchlauf
    von Huflaikhan am 8. Mai 2024 um 9:01 am

    Gramss’ States Of Play: Urschall Jazz in der HörBar Zehn Platten aus dem Jazz und an- und umgrenzenden Bereichen. Die Links führen zu den vollständigen Kritiken in der HörBar der neuen musikzeitung. Enso: A Simplified Space Gerdes: Songs and Improvisations Perplexities On Mars: Perseverances Joray: Updraft Gramss’ States Of Play: Urschall Guðmundsdóttir / Árnason: Poems Trovesi / Montanari: Stravaganze Consonanti Laurent Nicoud: Anormalidad Slowfox 5: Atlas Six: Dance With The Ghosts Quartet Enso: A Simplified Space Haben Sie etwas Zeit … für … Musik. Dann begeben Sie sich mal auf eine gut einstündige Mithörreise eines Trios, das seine eigene Klangwelt aus den drei Instrumenten Klavier, Kontrabass und einer erweiterten Snare-Drum auf eine Weise erschafft, die nebenbei auch eine eigene Zeitwelt setzt. Da setzt es Impulspunkte ins Nichts, da rolliert ein Schaben über Minuten und erzeugt eine eigenwillige Zeitstruktur; einen Rhythmus der Permanenz. Danach steht wieder eine Phase leererer Schönheit im Raum. … Gerdes: Songs and Improvisations … Mit seinen elf (auf Vinyl sind es acht) „Songs und Improvisations“ legt Jan Gerdes seinem Publikum eine CD vor bei der er fließend von einer Tonsprache und musikalischen Poetik in eine andere wechselt. Bei alledem erweist er … Der Beitrag Simplified Urschall-Atlas … 10 Rezensionen im Schnelldurchlauf erschien zuerst auf JazzZeitung.

  • Von Ütopya und von Planeten … – Weitere Jazz-CDs in der HörBar
    von Huflaikhan am 15. Dezember 2023 um 10:35 am

    Rowk – Rowk Jazz in der HörBar Sieben aktuelle Platten aus dem Jazz. Drei Duos sind dabei und sehr alte und sehr junge Musiker. Es wird erinnert und es wird  Die Jazz-Rezensionen in der HörBar der neuen musikzeitung. Der Beitrag Von Ütopya und von Planeten … – Weitere Jazz-CDs in der HörBar erschien zuerst auf JazzZeitung.

  • Repetitionen und Reisen – Noch frische Jazz-CDs in der HörBar
    von Huflaikhan am 7. Dezember 2023 um 11:45 am

    Caixa Cubo: Agôra. Jazz in der HörBar Fünf aktuelle Platten aus dem Jazz + etwas Keith Jarrett und ein niederländischer Komponist. Repetitionen und Reisen: Die Jazz-Rezensionen in der HörBar der neuen musikzeitung. Die vollständigen Rezensionen gibt es in der HörBar bei Klick auf die Links. Hely: Plode Caixa Cubo: Agôra Blick Bassy: Mádibá Tru Cargo Service: Schattenlos Leykam – Healing Place Jarrett – CPE Bach: Württembergische Sonaten De Graaff: The Forest in April Hely: Plode Fünf Tracks legt Hely auf Plode vor. Piano und Schlagzeug machen Erkundungen im Bereich repetitiver Musik. Und damit ist es gerade nicht minimal, sondern maximal music. Zumal wenn die Muster und Patterns hier bisweilen so eng geschichtet und zugleich immer wieder durchkräuselt werden wie auf dem dritten und titelgebenden Track der Platte plode. … Caixa Cubo: Agôra … Herausgekommen ist ein wirklich reizendes Hörbild mit schwerstem Einschlag brasilweltlicher Feinsinnigkeiten. Was da so herausströmt ist unter der musikalischen Haube nämlich ziemlich kunstvoll gewebt. Fast ein bisschen so wie im Schwebemodus eines fliegenden Teppichs: Sicher im Flugverhalten, die verarbeiteten Materialien edel, die Verarbeitung zeugt von Handwerkskunst. … Blick Bassy: Mádibá … Musikalisch bewegen wir uns im Rahmen postmoderner Popmusik … Der Beitrag Repetitionen und Reisen – Noch frische Jazz-CDs in der HörBar erschien zuerst auf JazzZeitung.

  • Das Ende einer föderalen Radiokultur ist so gut wie beschlossen
    von Huflaikhan am 1. Dezember 2023 um 4:25 pm

    Absturz now. Foto: Hufner Während man sich angeblich diskussionsbereit zeigt wenn es um die Zukunft des Radios geht – so sucht ARD-Vorsitzender Kai Gniffke aktuell auch das Gespräch mit Teilen der Jazzszene – werden  längst schon die Fakten geschaffen mit denen man als ARD in die Radio-Zukunft gehen möchte. Da wird der Hinweis des SWR-Intendanten, er suche ein Informationsgespräch mit der Jazzszene plötzlich voller Sinn. Man wird wohl schlicht und einfach „etwas“ mitteilen was beschlossene Sache ist. So wie eine Rückruf bei einem Schadensfall in Sachen verdorbene Mandeln eines Discounters. Geheuchelt wirkt dieses Einbindenwollen immer mehr. Am Ende kann man dann sagen, man habe auch andere Stimmen gehört. Mehr muss man nicht tun. In einer Pressemitteilung der Intendanten zur ARD-Reform heißt es jetzt lapidar: „Ziel der ARD-Reform ist mehr Wirtschaftlichkeit durch noch mehr Kooperation und Arbeitsteilung. In den Hörfunkwellen, die vor allem klassische Musik senden, geschieht das ebenfalls in den Abendsendungen zwischen 20 und 24 Uhr. Ab dem zweiten Quartal 2024 wird es einen wöchentlichen gemeinsamen Opernabend geben, drei Monate später zusätzlich zwei gemeinsame Konzertabende. Daneben wird es enge Kooperationen zwischen den Kulturwellen an zwei weiteren Abenden geben.“ Also … Der Beitrag Das Ende einer föderalen Radiokultur ist so gut wie beschlossen erschien zuerst auf JazzZeitung.

  • Meteore im Fluxus der Mulberry Street – Jazz-CDs und Neue Musik in der HörBar
    von Huflaikhan am 16. November 2023 um 11:00 am

    Meteors – Message to outer space In der HörBar der nmz. Immer aktuelle Platten von Sebastian Gramss, Karlheinz Essl sowie Gestohlene Sinfonien und Krachendes, schwarze Löcher. Ältere neuere Jazz-Rezensionen in der HörBar der neuen musikzeitung. Meteors – Message To Outer Space Black Holes Are Hard To Find Mulberry Street Symphony Fluxus & NeoFluxus / Stolen Symphony (Vol. 1) Essl/Kogert – Organo/Logics Meteors – Message To Outer Space … Woher stammt eigentlich das Bedürfnis, Produkte unserer Kunstwelt ins Weltall schießen zu wollen? Ist damit die stille Hoffnung auf bessere Welt jenseits des Diesseits verbunden, die all das besser verstehen und empfinden möge. Hat man alle Hoffnung fahren lassen, dies vor Ort in Erfüllung gehen zu sehen. Wir wissen dabei doch nicht einmal, wie außermenschliche Lebewesen auf der Erde eine solche Musikwelt wahrnehmen. Genau genommen wissen wir das noch nicht mal bei den Menschen selbst. Eigentlich wissen wir ja gar nichts. … Black Holes Are Hard To Find … Die drei verschiedenen Instrumentenwelten amalgamieren sich, laufen nebeneinander her, gönnen sich auch mal unternervöse Auszeiten oder ausladendes Durchbrettern: Impulse, Expulse, Antipulse … Mulberry Street Symphony … Es ist der Kontrast zwischen dem Trio und dem Orchester einerseits, aber darüber … Der Beitrag Meteore im Fluxus der Mulberry Street – Jazz-CDs und Neue Musik in der HörBar erschien zuerst auf JazzZeitung.

  • 2023_10_18 — Tintling von einem Specht – alt
    von Hufi am 18. Oktober 2023 um 7:00 am

    … wenn man alt wird, beginnt auch hier der Zerfall  … Der Beitrag 2023_10_18 — Tintling von einem Specht – alt erschien zuerst auf HuPe Kollektiv.

  • 2023_10_17 — Tintling von einem Specht
    von Hufi am 17. Oktober 2023 um 8:00 am

    … auch noch nie gesehen. Ein Spechttintling, sagt mir die Pilzerkennungsapp. Muss man nicht essen, ist wohl eher nicht gesund für menschliches Körper.  … Der Beitrag 2023_10_17 — Tintling von einem Specht erschien zuerst auf HuPe Kollektiv.

  • 2023_10_16 — Kraniche
    von Hufi am 16. Oktober 2023 um 8:16 am

    … auf der Rückfahrt von Zingst, kurzer Stop in Linum. Zwischen Linum und Kuhhorst dann diese Bilder, die mit einem Smartphone natürlich etwas von Malerei haben  … Der Beitrag 2023_10_16 — Kraniche erschien zuerst auf HuPe Kollektiv.

  • 2023_10_15 — Erdstern
    von Hufi am 15. Oktober 2023 um 8:00 am

    … ein Tag den Aufenthalt verlängert und gleich diese Piffpaffpuffs gesehen, nie zuvor bewusst dagegen, wahrscheinlich in der Tat nie  … Der Beitrag 2023_10_15 — Erdstern erschien zuerst auf HuPe Kollektiv.

  • 2023_10_14 — Ostsee
    von Hufi am 14. Oktober 2023 um 7:05 am

    … gestern aufgewühlt, blau, gischtweiß und laut, heute milde und grau … Der Beitrag 2023_10_14 — Ostsee erschien zuerst auf HuPe Kollektiv.