Aktuell in der Pipeline

Gesammelte aktuelle Texte …

musikkritik.org MusikTexte von Martin Hufner

  • Beschallungsfreiheit für den Markt (Nachschlag)
    von Martin Hufner am 6. Dezember 2023 um 11:28 am

    Seit Wochen schon beschäftigt das Thema „Beschallungskosten für Weihnachtsmärkte“ die stadt-kulturelle Diskussionswelt. Denn die Weihnachtsmarktbetreiber (egal ob kommunal Der Beitrag Beschallungsfreiheit für den Markt (Nachschlag) erschien zuerst auf musikkritik.org.

  • Chips & Spiele
    von Martin Hufner am 31. Oktober 2023 um 8:00 am

    Ein anderes Thema wird mich die nächs­te Zeit begleiten, die (potentielle) Ausdünnung im Bereich des Kultur-Journalismus‘: Fono Forum Der Beitrag Chips & Spiele erschien zuerst auf musikkritik.org.

  • Klein, schmutzig und variabel – Im Gespräch mit dem Komponisten Gordon Kampe
    von Martin Hufner am 16. Oktober 2023 um 12:16 pm

    Welche Rolle spielt die Operette im akkreditierten Kompositions-Lehrplan einer deutschen Musikhochschule, welches Potenzial könnten neue Operetten auf den Der Beitrag Klein, schmutzig und variabel – Im Gespräch mit dem Komponisten Gordon Kampe erschien zuerst auf musikkritik.org.

  • Rundfunk: Abriss total
    von Martin Hufner am 30. September 2023 um 9:11 am

    Dass es um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zurzeit nicht gutsteht, ist keine so ganz große Neuigkeit. Der Geist des Der Beitrag Rundfunk: Abriss total erschien zuerst auf musikkritik.org.

  • Gefloppt: Der KulturPass für 18-Jährige
    von Martin Hufner am 31. Juli 2023 um 9:56 am

    Es sollte das große Ding sein, das Claudia Roth als Kulturstaatsministerin an den Start bringt. Aber es ist Der Beitrag Gefloppt: Der KulturPass für 18-Jährige erschien zuerst auf musikkritik.org.

  • Loom & Thread: Island Grammar
    von Martin Hufner am 27. Februar 2024 um 8:05 am

    … Die Scheibe frickelt auf diese Weise musikalisch in ihrem eigenen Treibsand aus Glasperlen. Das ist immer auch gefährlich, vor allem für die Musiker. Aber sie sinken nicht ab. Für ein Händeindieluftreißen besteht echt kein Anlass. …

  • Gurdjieff / De Hartmann: Complete Music for the Piano
    von Martin Hufner am 26. Februar 2024 um 8:05 am

    … Man wird die Stücke wahrscheinlich so peu a peu sich zu Ohren führen, ebenso wie sie eingespielt worden sind. Jeroen van Veen selbst erledigt das ohne große Bögen zu bauen, sondern in einem Rutsch und einem Rausch.

  • TEKK-TRIO – MushMix
    von Martin Hufner am 9. Februar 2024 um 9:50 am

    … Dann flippen sie zwischendrin egotripend wieder mal aus, als gäbe es keine Welt um sie herum, und machen einen auf Rock’n’Roll-Tänzchen in Adiletten. Wann kehrt da wieder Ruhe ein. Vergesst das. Ruhewohl ist morgen – lalü, lala. Und schon trippelt das Trio längst gemeinsam in drei Richtungen weiter, während man ihre Klangschatten noch an einer Wand verbleichen sieht. …

  • TON meets Sarah Davachi
    von Martin Hufner am 8. Februar 2024 um 9:50 am

    … so entsteht hier ein in sich mimetisch verschlungenes neues Ganzes. Das  modelliert sich zu einem langen Klangband in deren tönenden DNA der Orgelklang nie verschwindet, aber nicht mehr die alleinige Aufmerksamkeit an sich bindet. Der Raum der Kunst-Station St. Peter in Köln spielt dabei mit. …

  • Köster / Die Verwandlung: Stufen
    von Martin Hufner am 7. Februar 2024 um 11:05 am

    … Wie macht der, wie machen die das? Dass, obwohl die Sachen so ausgefeilt und differenziert musiziert, alles extrem geradeaus und simpel klingt? Ich würde denken, dass dies der große Kniff ist: Wenn die Grundgedanken präzise ohne allen Schnickschnack komponiert werden, kann man umso freier (nicht unbedingt wilder, aber das auch schon mal) darüber seine Runden drehen. …

Logbuch der Kritischen Masse zur erklärung des nebels

  • Opus 1 / Kunstfreiheit und Demokratie / Rindenwahnsinn
    von Martin Hufner am 27. Februar 2024 um 12:00 pm

    Opus 1 (Musiktheorie) +++ Kunstfreiheit und Demokratie (Meron Mendel) +++ Rindenwahnsinn (Foto) +++ Loom & Thread: Island Grammar (Rezension in der HörBar) +++ Der Beitrag Opus 1 / Kunstfreiheit und Demokratie / Rindenwahnsinn erschien zuerst auf Logbuch der Kritischen Masse.

  • Illegale Autorenrennen / Baritone & Discounter(-Tenöre) / Der Rohde
    von Martin Hufner am 26. Februar 2024 um 11:00 am

    Illegale Autorenrennen ++ Baritone & Discounter(-Tenöre) ++++ Der Rohde +++ Gurdjieff in der HörBar +++ Was hat die Welt mit mir zu tun +++ Die Menschheit und das Kulturversagen +++ Das Kulturversprechen als Bullshit +++ Der Beitrag Illegale Autorenrennen / Baritone & Discounter(-Tenöre) / Der Rohde erschien zuerst auf Logbuch der Kritischen Masse.

  • Heute habe ich keinen Text für Sie,
    von Martin Hufner am 22. Februar 2024 um 9:49 am

    sondern nur zwei Fotos aus dem letzten Jahr.   Der Beitrag Heute habe ich keinen Text für Sie, erschien zuerst auf Logbuch der Kritischen Masse.

  • Der Frosch, die Erdkröte und das Kulturradio
    von Martin Hufner am 20. Februar 2024 um 11:51 am

    Der Frosch ist eine Erdkröte … und was uns das über die Kommunikationskultur sagen kann +++ Das Kulturradio, seine Abwirtschaftung … und warum ChatGPT gar nicht so dumm ist wie die Intendanzen der Rundfunkanstalten und deren Berater:innen +++ Der Beitrag Der Frosch, die Erdkröte und das Kulturradio erschien zuerst auf Logbuch der Kritischen Masse.

  • Neue Taktik, sechs Jahre alt, überholt?
    von Martin Hufner am 19. Februar 2024 um 12:07 pm

    Neue Taktik in Sachen AfD, sechs Jahre alt +++ Hat nicht funktioniert +++ Zuhören mit Rainer Nonnenmann und Viktor Rotthaler in der nmz +++ AI und Bewegtbild +++ Jean Luc Ponty Der Beitrag Neue Taktik, sechs Jahre alt, überholt? erschien zuerst auf Logbuch der Kritischen Masse.

Huflaikhan, Autor auf JazzZeitung Jazz-News und Jazz-Kontroverses

  • Von Ütopya und von Planeten … – Weitere Jazz-CDs in der HörBar
    von Huflaikhan am 15. Dezember 2023 um 10:35 am

    Rowk – Rowk Jazz in der HörBar Sieben aktuelle Platten aus dem Jazz. Drei Duos sind dabei und sehr alte und sehr junge Musiker. Es wird erinnert und es wird  Die Jazz-Rezensionen in der HörBar der neuen musikzeitung. Der Beitrag Von Ütopya und von Planeten … – Weitere Jazz-CDs in der HörBar erschien zuerst auf JazzZeitung.

  • Repetitionen und Reisen – Noch frische Jazz-CDs in der HörBar
    von Huflaikhan am 7. Dezember 2023 um 11:45 am

    Caixa Cubo: Agôra. Jazz in der HörBar Fünf aktuelle Platten aus dem Jazz + etwas Keith Jarrett und ein niederländischer Komponist. Repetitionen und Reisen: Die Jazz-Rezensionen in der HörBar der neuen musikzeitung. Die vollständigen Rezensionen gibt es in der HörBar bei Klick auf die Links. Hely: Plode Caixa Cubo: Agôra Blick Bassy: Mádibá Tru Cargo Service: Schattenlos Leykam – Healing Place Jarrett – CPE Bach: Württembergische Sonaten De Graaff: The Forest in April Hely: Plode Fünf Tracks legt Hely auf Plode vor. Piano und Schlagzeug machen Erkundungen im Bereich repetitiver Musik. Und damit ist es gerade nicht minimal, sondern maximal music. Zumal wenn die Muster und Patterns hier bisweilen so eng geschichtet und zugleich immer wieder durchkräuselt werden wie auf dem dritten und titelgebenden Track der Platte plode. … Caixa Cubo: Agôra … Herausgekommen ist ein wirklich reizendes Hörbild mit schwerstem Einschlag brasilweltlicher Feinsinnigkeiten. Was da so herausströmt ist unter der musikalischen Haube nämlich ziemlich kunstvoll gewebt. Fast ein bisschen so wie im Schwebemodus eines fliegenden Teppichs: Sicher im Flugverhalten, die verarbeiteten Materialien edel, die Verarbeitung zeugt von Handwerkskunst. … Blick Bassy: Mádibá … Musikalisch bewegen wir uns im Rahmen postmoderner Popmusik … Der Beitrag Repetitionen und Reisen – Noch frische Jazz-CDs in der HörBar erschien zuerst auf JazzZeitung.

  • Das Ende einer föderalen Radiokultur ist so gut wie beschlossen
    von Huflaikhan am 1. Dezember 2023 um 4:25 pm

    Absturz now. Foto: Hufner Während man sich angeblich diskussionsbereit zeigt wenn es um die Zukunft des Radios geht – so sucht ARD-Vorsitzender Kai Gniffke aktuell auch das Gespräch mit Teilen der Jazzszene – werden  längst schon die Fakten geschaffen mit denen man als ARD in die Radio-Zukunft gehen möchte. Da wird der Hinweis des SWR-Intendanten, er suche ein Informationsgespräch mit der Jazzszene plötzlich voller Sinn. Man wird wohl schlicht und einfach „etwas“ mitteilen was beschlossene Sache ist. So wie eine Rückruf bei einem Schadensfall in Sachen verdorbene Mandeln eines Discounters. Geheuchelt wirkt dieses Einbindenwollen immer mehr. Am Ende kann man dann sagen, man habe auch andere Stimmen gehört. Mehr muss man nicht tun. In einer Pressemitteilung der Intendanten zur ARD-Reform heißt es jetzt lapidar: „Ziel der ARD-Reform ist mehr Wirtschaftlichkeit durch noch mehr Kooperation und Arbeitsteilung. In den Hörfunkwellen, die vor allem klassische Musik senden, geschieht das ebenfalls in den Abendsendungen zwischen 20 und 24 Uhr. Ab dem zweiten Quartal 2024 wird es einen wöchentlichen gemeinsamen Opernabend geben, drei Monate später zusätzlich zwei gemeinsame Konzertabende. Daneben wird es enge Kooperationen zwischen den Kulturwellen an zwei weiteren Abenden geben.“ Also … Der Beitrag Das Ende einer föderalen Radiokultur ist so gut wie beschlossen erschien zuerst auf JazzZeitung.

  • Meteore im Fluxus der Mulberry Street – Jazz-CDs und Neue Musik in der HörBar
    von Huflaikhan am 16. November 2023 um 11:00 am

    Meteors – Message to outer space In der HörBar der nmz. Immer aktuelle Platten von Sebastian Gramss, Karlheinz Essl sowie Gestohlene Sinfonien und Krachendes, schwarze Löcher. Ältere neuere Jazz-Rezensionen in der HörBar der neuen musikzeitung. Meteors – Message To Outer Space Black Holes Are Hard To Find Mulberry Street Symphony Fluxus & NeoFluxus / Stolen Symphony (Vol. 1) Essl/Kogert – Organo/Logics Meteors – Message To Outer Space … Woher stammt eigentlich das Bedürfnis, Produkte unserer Kunstwelt ins Weltall schießen zu wollen? Ist damit die stille Hoffnung auf bessere Welt jenseits des Diesseits verbunden, die all das besser verstehen und empfinden möge. Hat man alle Hoffnung fahren lassen, dies vor Ort in Erfüllung gehen zu sehen. Wir wissen dabei doch nicht einmal, wie außermenschliche Lebewesen auf der Erde eine solche Musikwelt wahrnehmen. Genau genommen wissen wir das noch nicht mal bei den Menschen selbst. Eigentlich wissen wir ja gar nichts. … Black Holes Are Hard To Find … Die drei verschiedenen Instrumentenwelten amalgamieren sich, laufen nebeneinander her, gönnen sich auch mal unternervöse Auszeiten oder ausladendes Durchbrettern: Impulse, Expulse, Antipulse … Mulberry Street Symphony … Es ist der Kontrast zwischen dem Trio und dem Orchester einerseits, aber darüber … Der Beitrag Meteore im Fluxus der Mulberry Street – Jazz-CDs und Neue Musik in der HörBar erschien zuerst auf JazzZeitung.

  • Eher so was progressiveres Terrain – Neue alte und alte neue Jazz-CDs in der HörBar
    von Huflaikhan am 24. August 2023 um 7:00 am

    Stefan Karl Schmid – You Are The Universe Kritik in der HörBar der nmz. Immer aktuelle Platten vom Yamabiko Quintet, Stefan Karl Schmid, David Moss (Remastered aus den 80er Jahren), Sonore (mit Peter Brötzmann – Reissue der Rezension) und von Leipold, Bucher und Lo Bianco. Neuere Jazz-Rezensionen in der HörBar der neuen musikzeitung. Yamabiko Quintet Stefan Karl Schmid – You Are The Universe David Moss – Terrain Sonore – Only The Devil Has No Dreams Leipold / Bucher / Lo Bianco – Ostro Yamabiko Quintet … jeder Klang sucht sein rauschhaftes Verströmen in seiner Unendlichkeit und trägt doch eine fragile Sterblichkeit in sich. Das ist die Spannung, in der diese Platte ihr Tempo findet. Hier ist das fast Unwahrscheinliche in Zeit geformt. … Stefan Karl Schmid – You Are The Universe … Es werden zahlreiche musikalische Ideen aufgesetzt. Für mein Gefühl sind es aber zu viele Haupt-, Neben- und Zwischengedanken, ohne dass diese Überfülle dann umschlägt in eine eigene Form musikalischer Gewalt. Es puzzelt mehr als dass es formal und spontan bindet. … David Moss – Terrain … Moss gliedert sich ein in diese da schon postmodern mäandernde Zeit ästhetischer Übersprungshandlungen, bei denen Grenzen und Identitäten fluide werden und … Der Beitrag Eher so was progressiveres Terrain – Neue alte und alte neue Jazz-CDs in der HörBar erschien zuerst auf JazzZeitung.

  • 2023_10_18 — Tintling von einem Specht – alt
    von Hufi am 18. Oktober 2023 um 7:00 am

    … wenn man alt wird, beginnt auch hier der Zerfall  … Der Beitrag 2023_10_18 — Tintling von einem Specht – alt erschien zuerst auf HuPe Kollektiv.

  • 2023_10_17 — Tintling von einem Specht
    von Hufi am 17. Oktober 2023 um 8:00 am

    … auch noch nie gesehen. Ein Spechttintling, sagt mir die Pilzerkennungsapp. Muss man nicht essen, ist wohl eher nicht gesund für menschliches Körper.  … Der Beitrag 2023_10_17 — Tintling von einem Specht erschien zuerst auf HuPe Kollektiv.

  • 2023_10_16 — Kraniche
    von Hufi am 16. Oktober 2023 um 8:16 am

    … auf der Rückfahrt von Zingst, kurzer Stop in Linum. Zwischen Linum und Kuhhorst dann diese Bilder, die mit einem Smartphone natürlich etwas von Malerei haben  … Der Beitrag 2023_10_16 — Kraniche erschien zuerst auf HuPe Kollektiv.

  • 2023_10_15 — Erdstern
    von Hufi am 15. Oktober 2023 um 8:00 am

    … ein Tag den Aufenthalt verlängert und gleich diese Piffpaffpuffs gesehen, nie zuvor bewusst dagegen, wahrscheinlich in der Tat nie  … Der Beitrag 2023_10_15 — Erdstern erschien zuerst auf HuPe Kollektiv.

  • 2023_10_14 — Ostsee
    von Hufi am 14. Oktober 2023 um 7:05 am

    … gestern aufgewühlt, blau, gischtweiß und laut, heute milde und grau … Der Beitrag 2023_10_14 — Ostsee erschien zuerst auf HuPe Kollektiv.